55 vizualizări 14 aug 2010

In den letzten 12 Monaten, sind nicht weniger als 15.000 der 170.000 Mitarbeiter der Lebensmittelindustrie freigestellt worden, gemäß den Gewerkschaften im Bereich. "Die Kündigungen haben den Trend der Kündigungen gefolgt, dem Schließen einiger Fabriken und der Fusion einiger Produktionseinheiten. Grund dafür ist der sinkenden Verkauf, krisenbedingt. Im Durchschnitt haben die Unternehmen der Lebensmittelindustrie wenigsten 10% Verkaufsminderung", hat für Gândul Dragoş Frumosu, Leiter der Gewerkschaftföderationen der Lebensmittelindustrie (FSIA) erklärt.

Die meisten Arbeitslosen kommen aus der Fleischverarbeitungsindustrie, der Müllerei und Backwarenindustrie, von Erfrischungsgetränken und Süßigkeiten. Dragoş Frumosu meint, dass auch andere Unternehmen die Tore verschließen werden oder Kündigungen mittels Tätigkeitsreduzierung durchführen werden, wobei das Endresultat ein Import von Lebensmitteln und Preiserhöhungen sein werden.



Citește și: